Startseite
Reisen
Rumänien 1983
Baltikum 1993
Nordkapp 2000
Baltikum 2001
Neuengland-Staaten 2002
Outer Banks 2003
Slowakei 2003
Cuba 2004 (Teil 1)
Cuba 2004 (Teil 2)
Transsibirische Eisenbahn 2005 (Teil 1)
Transsibirische Eisenbahn 2005 (Teil 2)
Schottland 2006
Sardinien 2007
Halbinsel Krim und Odessa 2007
Madeira 2008
Norwegen 2008
Nepal 2009
Südsibirien und Tuva 2009
La Reunion 2010
Hobbies und Basteleien
Aktuelles
Interessante Links
Impressum
e-Mail
Südfinnland 
Polarkreis 
Norwegen 
Nordkap 
Hier ein paar Impressionen von unserer Gespannreise ans Norkap im Jahre 2000.
Wir
Die Tour führte uns von Rostock mit der Fähre nach Helsinki, dann durch die finnische Seenplatte, teilweise entlang der Grenze zu Russland, durch Lappland, vorbei am Inari-See zur Norkap-Insel. Auf dem Rückweg gings dann noch ganz bis zum östlichsten Zipfel Norwegens, Jacobselv, und dann wieder auf einer anderen Strecke in Richtung Finnland.



Zum Seitenanfang 
Auf der Ostsee war reger Fährverkehr,...
jedoch auch Segelschiffe haben wir auf der 24 -stündigen Fahrt nach Helsinki gesehen.
Südfinnland mit seinen Wäldern und Seen...



Zum Seitenanfang 
...ist für Ruhe- und Erholungssuchende immer eine Reise wert.
Am Polarkreis



Zum Seitenanfang 
Wir sind am Inari-See, einem riesigen Wasser- und Insellabyrinth im Norden Finnlands



Zum Seitenanfang 
Gold wurde im vorigen Jahrhundert nicht nur in Amerika geschürft, ...



Zum Seitenanfang 
...sondern auch hier im Norden Finnlands. Heute hat man auf dem ehemaligen Goldfeld ein Museum eingerichtet.
Norwegen



Zum Seitenanfang 
Man braucht heute nicht mehr wie früher mit der Fähre zur Nordkap-Insel überzusetzen, dadurch geht jedoch ein weiterer Hauch von Abenteuer verloren.



Zum Seitenanfang 
In Skarsvag fanden wir einen schönen verträumten Zeltplatz. Bis zum Nordkap waren es von hier nur noch 13 Kilometer zu fahren.
Am Nordkap
Wir hatten Glück, dass das Wetter klar war, und so konnten wir eine schöne Mitternachtssonne erleben.



Zum Seitenanfang 
Leider geht auch das Nordkap langsam aber sicher im Massentourismus unter.



Zum Seitenanfang